Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - November 2006

Das Gloria

"Im Gloria, dem ehrwürdigsten altchristlichen Hymnus, verherrlicht die im Heiligen Geist versammelte Kirche den Vater und das Lamm und fleht um Erbarmen" (Allg. Einführung, Messbuch). Trotz des Beginns mit dem Engelsgesang (Lk 2,14) ist das Gloria keineswegs ursprünglich ein Weihnachtshymnus, wie oft angenommen. Seit dem frühen Mittelalter wird es an Sonn- und höheren Festtagen gesungen, außer in der Advent- und Fastenzeit.

Das Gloria beginnt, wie erwähnt, mit dem so genannten Engelsgesang; diesem Lobgesang (Ehre sei Gott in der Höhe - und Friede den Menschen seiner Gnade) schließen sich fünf von der Kirche und den Betern geformte Akklamationen an: Wir loben dich, wir preisen dich, wir beten dich an, wir rühmen dich und danken dir, denn groß ist deine Herrlichkeit! Lobrufe solcher Art sind in der Liturgie sehr alt und waren schon im Kaiserkult gebräuchlich. Die Preisungen Gottes münden in dem speziellen Lobpreis der einzelnen göttlichen Personen, zunächst des Vaters, dann des Sohnes, wobei Jesus Christus als das Lamm Gottes bezeichnet wird - hier wird die Erlösertätigkeit Christi weiter aufgeführt: Du nimmst hinweg die Sünde der Welt, (1) erbarme dich unser, (2) nimm an unser Gebet, du sitzest zur Rechten des Vaters. Diese Anrufungen gehen über in einen Lobpreis Christi: Du allein bist der Heilige, du allein der Herr, du allein der Höchste! Der Hymnus schließt mit einem trinitarisch formulierten Schluss.

Laut Messbuch kann das Gloria entweder vom Priester oder von Vorsängern oder von allen begonnen werden. Grundsätzlich ist das Gloria ein Gesang des Volkes. In der Praxis wird es oft durch ein Gloria-Lied ersetzt, wodurch viel vom eigentlichen Inhalt dieses Hymnus verloren geht.

Pfarrer Richard Posch

Pfarrreise
Die Pfarrreise im Jahr 2007 wird uns nach Zypern führen. Von 13. bis 20. April werden wir diese Insel unter dem MOtto Paulus, Barnabas und Orthodoxie unter fachkundiger Leitung bereisen.Reiseveranstalter sind Biblische Reisen. Es gibt einen Informationsabend zu dieser Reise am Montag, dem 20. November um 19:30 im Pfarrtreff. Bis Anfang Dezember sollten die Anmeldungen (in der Pfarrkanzlei möglich - mit Anzahlung) erfolgt sein, um die Zahl der Reiseteilnehmer zu ermitteln. In der Pfarrkanzlei liegen auch Informationen zum genauen Ablauf der Reise auf.

Pfarrgemeinderatswahl 2007
In der Vorbereitungsphase der PGR Wahl im März 2007 wird es an den Wochenenden des 11/12. und des 18/19. November die Möglichkeit geben, Vorschläge für Kandidaten schriftlich abzugeben. Diese Vorschläge haben für mich als Pfarrer rein informativen Charakter; d. h. die Pfarrmitglieder, welche vorgeschlagen werden, müssen nicht unter die Kandidaten gereiht werden. Es wird auch nicht offiziell bekannt gegeben, wer vorgeschlagen wurde.

Adveniat
Auch heuer wird es an den ersten beiden Adventwochenenden und am 8. Dezember Adveniat geben. Am 26. November bitten wir nach der 10 Uhr Messe um Mitarbeiter zum Aufstellen der Hütten auf dem Kirchenplatz.

Pfarrkalender der Pfarre St. Othmar
Einige Pfarrmitglieder haben nach einer Idee der Frauenrunde einen Kalender gestaltet. Dieser Kalender möchte Sie durch das Kirchenjahr der Pfarre St. Othmar begleiten. Er beginnt mit dem 1. Adventsonntag 2006 und endet mit dem Christkönigsfest 2007. Die Abbildungen zeigen interessante Objekte (Statuen, Bilder, ...) aus unseren Kirchen, passend zum jeweiligen Kalendermonat. Auf der Rückseite finden Sie Hinweise zum Jahresthema UNSER GLAUBENS-JA(HR). Gegen eine Spende von € 15,- können Sie den Kalender in der Pfarrkanzlei sowie nach den Gottesdiensten beim Kirchenausgang erhalten. Das Geld wird für die Fertigstellung der Cafeteria im Pfarrheim verwendet.

Legio Mariae
Die Legion Mariens trifft sich jeden Dienstag um 19:30 im Pfarrheim Elisabethstraße 28 zum Präsidium.

Kinderchor
Ab 7. November trifft sich um 17 Uhr jeden Dienstag im Pfarrtreff der Kinderchor unter der Leitung von Christoph Pfeiffer. Kinder, die gerne singen, sind herzlich eingeladen!

Zu den Terminen vom November 2006 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 05-Jan-2015
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at