Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Oktober 2007

Der Kirchenplatz, welcher im Sommer zwecks Umgestaltung aufgerissen wurde, nähert sich seiner Fertigstellung. Im Zuge der Platzneugestaltung wurde auch das Beleuchtungskonzept verändert. Die Fassade der Kirche wird von unten angestrahlt werden, womit ihre Struktur besser zum Vorschein kommen wird.

Neu wird auch sein, das es ein Labyrinth geben wird, ein Symbol, welches bereits lange vor dem Aufkommen des Christentums existiert hat, aber durch dieses aufgenommen und neu gedeutet wurde. Die Fertigstellung des Platzes wird in der zweiten Monatshälfte erfolgen, die offizielle Neueröffnung im November.

Dank sei besonders an die Verantwortlichen in der Stadtgemeinde gerichtet aber auch jenen Damen und Herren gesagt, die von Seiten der Pfarrgemeinde dieses Projekt mitgestaltet haben!

In Bälde wird es möglich sein, in informeller Weise Anregungen und Kritik (was die Pfarre und ihre Arbeit betrifft, in schriftlicher Form einzubringen; es wird dazu ein Briefkasten auf der Innenseite der äußeren Kirchentür montiert werden. Ich bitte davon Gebracuh zu machen!

Es ist Herbst - bald kommt der Winter!
Die Heizungsanlage in St. Othmar kommt in die Jahre. Bei der großen Renovierung in den Jahren 1982-84 wurde eine Fußbodenheizung eingebaut. Sie wurde damals noch mit Öl betrieben. 1988 erfolgte eine Umstellung auf Erdgas. Zwei Gaskessel sorgten seitdem im Wechselbetrieb für die Beheizung von St. Othmar während der kalten Jahreszeit. Im Frühjahr 2006 stellte sich heraus, dass einer dieser Heizkessel defekt war. Die Kirchenheizung wird seitdem mit einem Heizkessel betrieben. Langfristig müssen wir uns nach einer neuen (umweltfreundlichen) Heizmöglichkeit umsehen. Die Kosten einer neuen Heizungsanlage bewegen sich um die 60 000 Euro. Die Pfarre kann zur Zeit dieses Geld nicht selber aufbringen. Wir werden auf Spenden angewiesen sein und daher bald eine Spendenaktion starten müssen. Sie werden auf dem Laufenden gehalten.

Pfarrer Richard Posch

Anmeldung zur Firmvorbereitung
Angehörige der Pfarre Mödling-St. Othmar, die im Kalenderjahr 2008 das 14. Lebensjahr vollenden, sind eingeladen, sich persönlich zur Firmvorbereitung anzumelden. Mitzubringen sind Taufschein, Meldezettel und € 25. Anmeldetermine: Montag 1.10. und Donnerstag 4.10. jeweils 17:00 bis 19:00 in der Pfarrkanzlei, Pfarrgasse 18.

Helfer gesucht
Die "Kirche in Mödling" wird in unserer Pfarre persönlich ausgetragen. Viele Helfer sind inzwischen aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen, die anderen werden dadurch mehr belastet. Deshalb brauchen wir dringend weitere Verteiler. Wenn Sie sich vorstellen können, viermal im Jahr das Ökumenische Pfarrblatt in einem kleinen Gebiet in Ihrer nächsten Umgebung auszutragen, wenden Sie sich bitte an die Pfarrkanzlei, Tel. 22380

Frauenzimmer
Im Flüchtlingsheim in St. Gabriel gibt es seit dem Sommer eine Möglichkeit für die Frauen sich einmal in der Woche, am Dienstag Vormittag, im "Frauenzimmer" zu treffen. Gesucht werden einheimische Frauen, die bereit wären in regelmäßigen Abständen (4 - 6 Wochen) diese Frauen zu besuchen. Ziele dieser Begegnungen wären: Kontakte mit Einheimischen, um die Integration zu fördern, Sprachkenntnisse anzuwenden und zu erweitern, kultureller Austausch, Brauchtum, Kochrezepte,.... Wer nimmt sich Zeit? Die Flüchtlinge kommen hauptsächlich aus Georgien, Tschetschenien, Armenien,.... manche können schon gut Deutsch und fungieren als Dolmetscher. Vielleicht möchte auch jemand die eigenen Russischkenntnisse auffrischen?
Für weitere Auskünfte stehe ich gerne zur Verfügung
Michaela Moser, 0699/81298495

Zu den Terminen vom Oktober 2007 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


Pfarre St. Othmar, A-2340 Mödling, Pfarrgasse 18 - zur Startseite der Pfarrhomepage www.othmar.at
Telefon: 02236-22380, Fax 02236/49010-4, Email: pfarrkanzlei@othmar.at
Konto BA-CA 630001402 BLZ 12000

aktualisiert am 31-Aug-2017
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at