Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Jänner 2009

Pfarrer Richard Posch

Wieder werden wir Ende des Monats Dezember mit Jahresrückblicken konfrontiert, es gibt einiges das freut und einiges, das einen bitter aufstoßen lässt, nicht Wenige würden gerne das Rad der Zeit etwas zurückdrehen und hoffen, dass einiges anders gelaufen wäre. Die Zeit und die Zeitlichkeit ist sicher etwas, mit dem man sich bei einem Jahreswechsel beschäftigen kann.

Es ist nicht so selbstverständlich, dass unser Kalender mit dem 1. Jänner beginnt. Das Kirchenjahr beginnt im Advent, es hat Zeitrechnungen gegeben, die mit bestimmten christlichen Festen begonnen haben. Karl der Große wurde am 25. Dezember des Jahres 800 gekrönt - das war zugleich der Beginn dieses Kalenderjahres und sollte eine neue Ära einleiten. In anderen Regionen galt Ostern als Markierungspunkt für den Beginn des Kalenderjahres, was aufgrund der Verrückbarkeit dieses Termins zu Komplikationen führte.

Der Grundgedanke der die Menschen bei der Findung des richtigen Termins leitete war der, dass es Einen gibt, dem "die Zeit und die Ewigkeit" gehört (so wird es bei der Segnung der Osterkerze in der Osternacht gesagt). Menschen, die einander lieben, spüren etwas, das die Grenzen von Raum und Zeit transzendiert - die Liebe hat (zumindest subjektiv gesehen) Ewigkeitscharakter.

Auch die Kirche, wenn sie als Institution in der Welt in vielem mit der Zeit gehen muss, hat eine Botschaft, die zeitlos und transzendent bleibt. Das wird nicht immer von allen begriffen. So möchte ich nach dem Ende dieses Kalenderjahres allen danken, die sich in welcher Weise auch immer direkt oder indirekt für den Glauben (konkret in der Pfarrgemeinde) eingesetzt haben.

Pfarrer Richard Posch

Pfarrwallfahrt nach Mariazell

Es ist wieder so weit - wir gehen nach Mariazell. Am Freitag, 24. April gehen wir von Heiligenkreuz weg und werden, wenn alles gut geht am Montag, 27. April in Mariazell sein.
Bitte persönlich bei Bärbl Metz bis Ende Jänner anmelden:
baerbl.metz@aon.at oder 0664 2208954

Die Sternsinger kommen

Da sich heuer nur sehr wenige Kinder bereit erklärt haben als Könige durch Mödling zu ziehen, die Geburt Christi zu verkünden und Spenden für caritative Projekte zu sammeln, wird es uns nicht möglich sein, an jede Tür in Mödling zu klopfen! Wenn Sie aber auf keinen Fall auf unseren Besuch verzichten wollen, dann rufen Sie eine der unten stehenden Nummern an und Sie bekommen Auskunft, wann die Sternsinger durch Ihre Straße ziehen. (Pfarrkanzlei 02236-22380)

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Eure JungschargruppenleiterInnen

Jahresstatistik 2008

Statistik 2008 2007 2006 2005
Taufen 52(17**)+31* 68(23**)+29* 55(15**)+33* 61(20**)+37*
Erstkomm. 88 68 67 88
Firmung 47(1**)+5* 43 58 44
Trauungen 16(5**)+8* 15(12**)+9* 16(9**)+17* 22(9**)+8*
Begräbnis 68+16*** 67+20*** 70+37*** 54+20***
Eintritte 2 3 11 6
Austritte 49 61 48 70
      * Mödlinger, die auswärts gefeiert haben
  ** Angehörige anderer Pfarren, die in Mödling gefeiert haben
*** Angehörige anderer Pfarren, in Mödling beerdigt

Zu den Terminen vom Jänner 2009 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 04-Sep-2017
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at