Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - November 2010

Pfarrer Richard Posch

"Wer an seinem Leben festhält, wird es verlieren; wer es um meinetwillen verliert, wird es gewinnen." In diesem Satz finden wir das Wort Leben nur einmal, aber es wird in zwei Zusammenhängen verwendet. Wenn Christus will, dass wir das Leben haben und es in Fülle haben so geht es hier um jene Bedeutung von Leben, die Jesus meint: das Leben von dem wir bereits im Johannesprolog hören: In ihm ist das Leben (Joh 1,4). Mit diesem Leben ist das eigentliche Leben gemeint, das als unzerstörbar gilt, Leben das uns bereits in der Taufe verheißen wird. Unsere Lebensspanne hier ist als Zeit der Bewährung zu sehen, in der es darauf ankommt, ob wir würdig sind, dieses Leben zu empfangen. Jesus Christus ist der Ursprung und Begründer dieses Lebens.

Mit diesen Gedanken können wir auch die Grabstätten unserer Verwandten und Freunde betrachten, ihre Lebenswege betrachten und schließlich auch versuchen unsere eigene Lebensperspektive zu erneuern. Interessant ist in diesem Zusammenhang ein Buch, das einmal in meine Hände gefallen ist, in dem verschiedene Menschen das nennen, was sie unbedingt noch tun würden im Wissen, dass ihnen nur noch wenig Zeit auf Erden zur Verfügung steht. Das könnte auch in diesen Tagen unsere Übung sein! Auch die Heiligen, mit deren Hochfest der Monat November beginnt, können wir aus dem Blickwinkel dieser Fragestellung betrachten. Unser Landespatron Leopold hat einiges geschaffen, das lange Jahrhunderte Bestand haben würde. Elisabeth von Thüringen ist recht bald klar geworden, was für sie "Leben" bedeutet. Das starke Zeugnis ihres kurzen Lebens auf Erden hat sich über Jahrhunderte gehalten und immer wieder Nachahmer gefunden. In dieser Zeit des fortgeschrittenen Herbstes sind wir aufgefordert das zu suchen, was für uns das Leben (im Sinne Jesu) ist!

Richard Posch

Caritas Aktionen der Pfarre

Am 7. November (Erntedankfest) laden wir im Anschluss an die 10 Uhr Messe ins Pfarrheim ein, wo es neben Kaffe und Kuchen auch eine Agape (mit Wildgulasch und Wein) gibt. Der Reinerlös ist der Pfarr-Caritas gewidmet.

Zum gleichen Anlass (Erntedank) werden MitarbeiterInnen der Pfarr-Caritas vor der Kirche (bei Schlechtwetter hinten!) 200 Gläser mit Gewürzgurken aus einem Hilfsprojekt von der Slowakei um € 4,00 das Stück verkaufen und mit den Reinerlös, verpackte Wurstwaren von Radatz, dem SOMA-Markt- Mödling zur Verfügung stellen! Mit einem Handels-Warenwert von ca. € 1000,00 wollen wir für die ca. 400 Berechtigten des SOMA-Marktes ein Zeichen setzen.

Am 13. November (Othmar-Festmesse) sollen anlässlich der Othmar-Austellung Othmar-Kinderbücher verkauft werden (50 Stück), deren Erlös an die Pfarr-Caritas geht. Unser Kardinal hat sich bereit erklärt, die Bücher während der Agape zu signieren!

Am Samstag, dem 13. November 2010 um 18:30 in St. Othmar: Festlicher Gottesdienst zum Patrozinium mit Erzbischof Kardinal Christoph Schönborn
Im Anschluss an die Othmar-Messe wird Kardinal Schönborn im Karner eine Ausstellung zum Leben und Wirken unseres Kirchenpatrons eröffnen.

Dreikönigsaktion 2011

Damit wir in unserer Pfarre ein erfolgreiche Sternsingeraktion durchführen können, ist es notwendig, dass sich genügend Kinder und Jugendliche finden, die bereit sind, diesen selbslosen Dienst für die Nächsten durchzuführen; es bedarf vor allem auch Erziehungsberechtigten, die sie darin unterstützen und motivieren: Erstes Sternsingertreffen am Dienstag den 30. November um 18 Uhr im Pfarrheim. Die Sternsingeraktion wird voraussichtlich am 7. und 8. Jänner 2011 durchgeführt.

Adeveniat-Helfer

Am 21. November wollen wir nach der 10-Uhr-Messe die Adveniat-Hütten aufbauen. Dafür werden wieder starke Helfer gebraucht. Auch Weihnachtsbäckerei ist gefragt - bitte entweder am Sonntag 21.11. nach der Messe in St. Michael oder am Mittwoch 24.11. zwischen 18 und 19 Uhr in der Pfarrkanzlei abgeben

Zu den Terminen vom November 2010 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 04-Sep-2017
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at