Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Februar 2011

Pfarrer Richard Posch

2011 - Jahr des Ehrenamtes

Österreich gehört zu den Ländern, in denen der Prozentsatz an Menschen, die in ihrer Freizeit ehrenamtliche Aufgaben erledigen, sehr hoch ist. Auch die Institution Kirche gehört zu den Nutznießern ehrenamtlicher Mitarbeit. Vieles im Leben einer Pfarrgemeinde - auch unserer Pfarrgemeinde - wäre nicht möglich ohne den Einsatz der Ehrenamtlichen. Und wenn unsere Pfarrgemeinden weiter bestehen sollen, wird dieses "Viele" immer reichhaltiger. Ich denke, dass ehrenamtlicher Einsatz ein Risiko ist. Ich lasse mich freiwillig auf eine Tätigkeit ein; manchmal gelingt es, selber das Ausmaß des Einsatzes von der Zeit oder der Intensität her zu "dosieren", es wird aber auch Tätigkeiten geben, die einfach "vollen Einsatz" verlangen. Und das alles "um Gottes Lohn" wie es heißt.

Bibelworte können als Leitwort dienen: "Ihr sollt Gutes tun und leihen, auch wo ihr nichts dafür erhoffen könnt" oder "Umsonst habt ihr empfangen, umsonst sollt ihr geben". Das sind sicher Worte, die leichter gesprochen sind, als dass es gelingt, sie wirklich zu befolgen. Von Mutter Teresa stammt das Wort: Wir sollen auch dann geben, wenn es weh tut. Wie man später herausgefunden hat, war diese Einstellung für sie selber nicht ohne Schwierigkeiten durchzuhalten. Es gab für sie lange "Dunkelphasen" des Glaubens. So bleiben auch viele ehrenamtlich Tätige nicht verschont von den Fragen, die kommen: Warum und wozu tu ich mir das überhaupt an? Wird mein Dienst gewürdigt oder einfach für selbstverständlich gehalten?

Das Jahr des Ehrenamtes will dazu animieren, die eigene ehrenamtliche Tätigkeit zu reflektieren, aber es will sicher auch jene wachrütteln, die Nutznießer dieser verschiedenen Tätigkeiten sind. Ich hoffe, dass dies - nicht nur im Jahr des Ehrenamtes - uns immer mehr gelingt.

Richard Posch

Caritas-Sachspendensammlung

Die Caritas sammelt für Menschen in Not Hygieneartikel, Männersocken und Badetücher (siehe Handzettel und Plakate). Mit Hygieneartikel sind Duschgels, Haarshampoos, Zahnpasta und Zahnbürsten, Einwegrasierer, Rasierschaum, Seife und Deos gemeint. Abzugeben bei allen Sonntagsgottesdiensten inkl. Vorabendmesse am 20. und 27. Februar. Am 20. Februar ist zusätzlich eine Spendensammlung für Caritas-Projekte in Osteuropa.

Fußwallfahrt nach Mariazell

Am Freitag, dem 29. April zu Mittag geht es von Heiligenkreuz weg nach Mariazell, Ankunft: Montag 2. Mai. Um die Quartiere sicher reservieren zu können, bitten wir um Anmeldung in der Pfarrkanzlei (telefonisch oder pfarrkanzlei@othmar.at) bis Ende Februar!

Zu den Terminen vom Februar 2011 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 26-Mar-2011
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at