Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Juli/August 2011

Pfarrer Richard Posch

Das Ende eines Arbeitsjahres lässt mich dankbar auf einiges zurückblicken, befreit aber nicht ganz von Sorgen, wie das nächste Arbeitsjahr bewältigt werden soll. Dankbar bin ich für alle die mitgeholfen haben, die Botschaft Jesu durch ihr Wirken zu verkünden. Es waren nicht wenige Herausforderungen, denen zu begegnen war. Entmutigend ist, dass der Kirchenbesuch und das Interesse im Kirchenvolk am Leben der Pfarre zurückgehen; es wird verschiedene Gründe dafür geben.

Im "Jahr des Ehrenamtes" wurde wieder deutlich, dass die Zukunft des Gemeindelebens immer stärker in der Hand der Menschen, die aus der Gemeinde kommen und die sich in dieser Gemeinde engagieren, liegt. Besonders erfreulich ist in diesem Jahr der Einsatz für die Kinderliturgie und der Eucharistievorbereitung gewesen. Die Vorbereitung auf das Sakrament der Firmung werden wir wohl etwas umgestalten müssen. Die Mitfeier der Hl. Messe (selbst zu den hohen Feiertagen) ist für viele, die sich auf die Sakramente vorbereiten wollen, keine Selbstverständlichkeit. Ein Sakrament sollte aber im Idealfall nicht als reiner Selbstzweck begriffen werden, sondern eher als heilige Zeichenhandlung, die einen vorhandenen Glauben voraussetzt.

Der vergangene Monat Juni war geprägt von verschiedenen Festen in der Pfarre. Die Primizfeier des Neupriesters Lukas Rihs am 3. Juli rundet die "Festfolge" nun ab. Wir wünschen ihm für sein kommendes Wirken als Kaplan im Pfarrverband Zellerndorf viel Kraft und Gottes Segen!

Ich danke allen, die mitgewirkt haben an der (auch wetterbedingt) nicht immer einfachen Vorbereitung der verschiedenen Feste, die wir gefeiert haben und wünsche in diesen kommenden Wochen gute und verdiente Erholung!

Richard Posch

Vorschau: Pfarrreise 2012 Heiliges Land

Von 3. bis 12. Februar 2012 (Freitag bis Freitag) ist für die Pfarrgemeinde St. Othmar eine Reise ins Heilige Land geplant. Es werden demnächst die genauen Reiseprogramme in der Pfarrkanzlei und in den Kirchen aufliegen. Die Kosten pro TeilnehmerIn werden sich um €1200.- bewegen.

Kaplan für St. Othmar

Ende Mai wurde bekannt, dass Kaplan Waldemar Nowaczyk CR mit der Leitung der Pfarre Prellenkirchen (Dekanat Hainburg) betraut wird. Ob es einen Nachfolger geben wird und wer es sein wird ist zum jetzigen Zeitpunkt (Ende Juni) noch unbekannt. Kaplan Nowaczyk wird sich in der 10 Uhr Messe am 28. August von St. Othmar verabschieden.

Geschichten aus dem Wienerwald - wieder in Mödling

Das Anliegen des Autors Ödön von Horvath, gesellschaftliche Missstände und Doppelbödigkeiten aufzuzeigen, mag nach wie vor aktuell sein, auch wenn sich inzwischen Akzente verschoben haben. Horvath liefert wenig Erlösendes, es kommt in seinem Stück zu keiner wirklichen Befreiung aus den verschiedenen Teufelskreisen. Es sind die unangenehm berührenden Abgründigkeiten des "goldenen Wienerherzens", welche diesem Stück auch noch heute eine gewisse Explosivität verleihen, und es ist bezeichnend, dass die Rezeption dieses Stücks erst richtig nach 1968, diesem Jahr der gesellschaftlichen Umwälzungen, begann. Wir dürfen uns auch fragen, wie die Handlung wohl verlaufen würde, wenn der Glaube in den handelnden Personen wirklich eine tragende Rolle spielen würde.

Mödlinger Orgelsommer

Auch heuer finden in St. Othmar am 21. Juli, am 18. August und am 15. September jeweils um 20 Uhr interessante Orgelabende statt. Ich bitte, das Programm zu beachten. Die Erlöse aus den Konzerten dienen der Erhaltung unserer Orgel. Programm...

Pfarrer Richard Posch wird im Monat August durch Kaplan Nowaczyk vertreten.

Beichte und Aussprache: nach Absprache
Pfarrkanzlei: Di, Do 9.00 - 12.00 Uhr

Zu den Terminen vom Juli/August 2011 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 11-Sep-2011
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at