Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Juli/August 2012

Pfarrer Richard Posch

"Versprichst du Deinem Bischof und seinem Nachfolger Ehrfurcht und Gehorsam?" So lautete die Frage, die mir vor 20 Jahren vom Bischof, der mich in Rom zum Priester geweiht hat, gestellt wurde. Vom Gehorsam, oder besser vom Ungehorsam ist im letzten Jahr viel die Rede gewesen. So sehr das Wort "Ungehorsam" in diesem Zusammenhang provoziert hat, denke ich nicht dass es als Selbstzweck oder gar als Programm gemeint war. Die amtierende Pastoralamtsleiterin Veronika Prüller-Jagenteufel hat die Sachlage besser zum Ausdruck gebracht, in dem sie vom "Aufruf zur Wahrhaftigkeit" sprach. Und es gibt leider Einiges in unserer Kirche, das nach Reform ruft. Wirkliche Erneuerung kann aber nur im Sinne der Geisteshaltung Jesu wirksam geschehen: sein Zugang zu den Menschen, seine Gesinnung soll in kirchlichen Strukturen aber vor allem in Menschen die sich in ihrem Amt auf Jesus Christus berufen, sichtbar werden. Es mag manchmal Situationen geben wo, eine Regel gerade aus diesem Grund außer Kraft gesetzt wird. Es kann auch Grenzfälle geben, in denen sich eine Entscheidungsfindung äußerst schwierig gestaltet.

Erinnerung an Prälat Wilhelm Müller
Wie der Pfarrgemeinderat gemeinsam mit der Stadtgemeinde beschlossen hat, wird an der Außenwand von St. Othmar ein Wand-Denkmal, das an Prälat Wilhelm Müller erinnert, errichtet und am Sonntag, dem 2. September im Anschluss an die 10 Uhr Messe von Weihbischof DDr. Helmut Krätzl gesegnet.

Im Monat Juli werde ich durch den Kaplan vertreten, im August nimmt der Kaplan Urlaub.

Pfarrer Richard Posch

Seniorenrunde wird Seniorentreff

Die Seniorenrunde St. Michael, die in den letzten drei Jahren von Waltraud Bauer geleitet wurde, wird in Zukunft unter einem anderen Namen (Seniorentreff) und an einem anderen Wochentag (Dienstag) stattfinden. Wir danken Waltraud Bauer für ihren Einsatz in diesen Jahren und danken Frau Kuzmanic für ihre Bereitschaft, in die Seniorenarbeit der Pfarre einzusteigen. Die konkreten Termine werden im Gemeindeblatt im September bekanntgegeben!

"Zwölfeläuten" am Kirchenplatz

Zum fünften Mal hintereinander ist der Kirchenplatz von St. Othmar auch Bühne einer Freiluftaufführung: Diesmal geht es um ein Stück von Heinz R. Unger, welches 1985 uraufgeführt wurde. Es spielt in einem Dorf kurz vor Ende des letzten Weltkrieges und weist auf die Risse, die selbst in einer kleinen Dorfgemeinschaft durch die Ideologie des Nationalsozialismus geschaffen worden waren. Einige werden sich persönlich an die Zeit, in der das Stück angesiedelt ist, erinnern können. Einige, wie ich selber, kennen diesen Zeitabschnitt nur durch persönliche Schilderungen von Zeitzeugen. In dieser Zeit zwischen Ende und Neuanfang war vor allem Klugheit wichtig, die man auch als Bauernschläue bezeichnen könnte. Es gab Verzweiflungstaten aber auch Opportunismus; es wurde auch Einiges unter den Teppich gekehrt. Wird es der Dorfgemeinschaft gelingen, den Weg in eine friedliche Zukunft zu finden?
Ich wünsche für die Aufführungen eine passende Witterung und den Zuschauern gute Unterhaltung.

Mödlinger Orgelsommer

Wieder wird an drei Konzerten in St. Othmar ein anspruchvolles und abwechslungsreiches Programm geboten! Termine finden Sie m Innenteil des Blattes.

Neue Messordung im Sommer

In den Monaten Juli und August wird am Sonntag keine 7:30-Messe in der Spitalkirche gefeiert. Die Vorabendmesse bleibt um 18:30 in der Spitalkirche. Die Sonntagsmesse in St. Michael wird um 8:30 gefeiert.

Beichte und Aussprache: nach Absprache
Pfarrkanzlei: Di, Do, 9.00 - 12.00 Uhr

Zu den Terminen von Juli/August 2012 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 01-Sep-2012
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at