Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Jänner 2013

Pfarrer Richard Posch

Was wird 2013 bringen?

Bereits letztes Jahr (am 11. Oktober) wurde das "Jahr des Glaubens" von Papst Benedikt XVI ins Leben gerufen. Auch als Pfarre hatten wir einmal (ich meine, dass es das Jahr 2007 war) ein "GlaubensJahr" ausgerufen. Die evangelische Kirche plant, so habe ich gehört, für eines der nächsten Jahre im Zusammenhang mit dem Jubiläum 1517-2017 ein Glaubensjahr auszurufen. Auch wenn einleuchtend ist, dass der Glaube nicht lediglich die Sache eines Jahresthemas sein kann, geht man doch davon aus, dass ein Thema, dem ein ganzes Jahr gewidmet ist, weiter "behandelt" wird. 1975 gab es etwa das internationale Jahr der Frau. Seitdem hat sich, so meine ich, Einiges zum Thema "Stellung der Frau in der Gesellschaft" weiterentwickelt: Das Jahr der Frau hat also doch eine gewisse Nachhaltigkeit gehabt. Kehren wir zurück zum Glauben. Bereits im Alten Testament wird diesem Glauben eine entscheidende Bedeutung zugemessen: Es geht um den Glauben daran, dass Gott im Leben der Menschen wirken kann. Glauben wird zunächst weniger als Leistung des Menschen gesehen - er ist vielmehr ein Offenhalten für das geschenkhafte Wirken Gottes. Auch die Wunder Jesu haben dieses Offenhalten zur Voraussetzung. Wo diese Offenheit fehlt, "geht nichts weiter". Die Aufgabe der Kirche(n) sollte es sein, Möglichkeiten für dieses "Offenhalten" zu bieten. Im weiteren Sinne könnte man darunter das vielgenannte Wort "Evangelisierung" verstehen. Den Schriftgelehrten seiner Zeit wirft Jesus vor, den Menschen das "Offenhalten" für das Wirken Gottes unmöglich zu machen. Ich wünsche mir für 2013, dass es uns allen gelingt immer offener zu werden für SEIN Wirken!

Pfarrer Richard Posch

Aus unserer Pfarrstatistik für 2012 (2011)

Taufen: 60 (60)
Erstkommunionen: 71 (68)
Firmungen: 24 (45)
Trauungen: 23 (19)
Begräbnisse: 72 (52)
Eintritte: 3 (2)
Austritte: 96 (47)

Prälat Wilhelm Müller

Am 17. Jänner ist es ein Jahr her, dass unser früherer Pfarrer Prälat Wilhelm Müller verstorben ist. Aus diesem Anlass wird Weihbischof Dr. Helmut Krätzl am 16. Jänner um 18 Uhr in der Deutschordenskirche in Wien einen Gedenkgottesdienst feiern. Der im Dezember vom Canisiuswerk herausgegebene Erinnerungsband "Nachdenken-Nachlesen" wird auch nach den Gottesdiensten in unserer Pfarre am 20. Jänner erhältlich sein.

RegR. Ferdinand Krausgruber verstorben

Im Dezember kurz vor den Heiligen Abend ist RegR. Ferdinand Krausgruber nach einer schweren Erkrankung verstorben. Für seine vielseitigen Verdienste um die Stadt Mödling erhielt er von der Stadtgemeinde den Ehrenring. Als Archivar und Kenner der Geschichte unserer Pfarre war er auch bekannt für seine interessanten Kirchführungen. Unser Mitgefühl geht an seine Angehörigen. Er wird am Dienstag den 8. Jänner um die Mittagszeit in St. Othmar aufgebahrt werden; um 13 Uhr wird dort auch ein Requiem gefeiert und im Anschluss daran findet die Einsegnung am Friedhof Mödling statt.

Ökumenisches Forum und Jahr des Glaubens

In der Gebetswoche für die Einheit der Christen feiern wir am 21. Jänner um 19 Uhr in der Spitalkirche einen ökumenischen Gottesdienst. Anschließend treffen wir uns im Pfarrheim zu einem Gespräch, in dem es um die Frage geht, was wir unter "Glauben" verstehen. Anlass dazu bietet das im vergangenen Oktober in der römisch katholischen Kirche angefangene "Jahr des Glaubens".

Dreikönigsaktion 2013

Erfreulicherweise haben sich dieses Jahr mehr Kinder und Begleitpersonen bereit gefunden, an der Sternsingeraktion teilzunehmen. Die Sternsinger werden sich nach den Messen in St. Michael und der 10 Uhr Messe in St. Othmar durch Abschnitte unseres Pfarrgebietes bewegen. Ich bitte um freundliche Aufnahme und natürlich auch um Spenden für ausgesuchte Projekte in verschiedenen Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas. Ich bitte aber auch um Verständnis dafür, dass nicht alle Haushalte im Pfarrgebiet besucht werden können.

Zu den Terminen von Jänner 2013 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 27-Jan-2013
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at