Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - April 2014

Pfarrer Richard Posch

Heiligsprechungen in Rom am "Sonntag der Barmherzigkeit"

Am 27. April werden in Rom zwei Päpste heiliggesprochen: Johannes XXIII und Johannes Paul II. Beiden ist gemeinsam, dass sie in der Zeit ihres Pontifikats Einiges bewegen konnten: Papst Johannes XXIII ist vielen in Erinnerung geblieben, weil er dem Papstamt - ähnlich dem jetzigen Inhaber dieses Amtes - ein menschliches Antlitz gab. Er hatte sich als Nuntius besonders für politisch oder rassisch verfolgte Menschen eingesetzt, hatte beide Weltkriege miterlebt, und es war ihm daher ein besonderes Anliegen, sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen. Die Einheit der christlichen Konfessionen und der Dialog zwischen den Religionen waren ihm auch sehr wichtig und der Schatz des Glaubens sollte den Menschen im hier und jetzt zugänglich gemacht werden. In diesen Anliegen ist der Ursprung für seinen Vorschlag, ein neues Konzil einzuberufen, zu finden. Die Aufgabe, dieses Konzil zu leiten, überließ er seinem Nachfolger Paul VI, dessen Pontifikat in eine Zeit der Gesellschaftlichen Aufbrüche fiel.

Eine Sensation war es, als im Herbst 1978 nach dem "33-Tage Papst", Albino Luciani, die Wahl nach über 450 Jahren auf einen Nichtitaliener fiel, auf den 58-jährigen Polen, Karol Wojtyla. Mit dieser Wahl blickte die Welt auf ein Land, das trotz eines kommunistischen Regimes eine lebendige und vitale Kirche aufweisen konnte. Diesem Papst waren die soziale Gerechtigkeit wie auch die Religionsfreiheit besondere Anliegen; dem Marxismus gegenüber gab es von seiner Seite wenige Sympathien. Er kann sicher zu den geistigen Kräften gezählt werden, die zu einer friedlichen Überwindung des realen Sozialismus beitrugen. In der Österreichischen Optik gibt es bei diesem Papst eine Trübung, da es während seines Pontifikats fanden einige problematische Bischofsernennungen gab. Johannes Paul II war dennoch ein charismatischer Papst, der große Zeichen setzen konnte.

Am Karfreitag wollen wir ein kleines ökumenisches Zeichen setzen: Pfarrer Markus Lintner von der Evangelischen Gemeinde Mödling wird an diesem Tag in St. Othmar predigen. Ein gesegnetes Osterfest wünscht

Pfarrer Richard Posch

Fahrt nach Mariazell

Am Montag, dem 28. April fährt um 11:00 Uhr ein Bus von Mödling (Ecke Badstraße/Babenbergergasse) nach Mariazell. Dort werden die Fußwallfahrer gemeinsam mit etwa 25 Personen, die sich für die Fahrt anmelden (bitte rechtzeitig in der Pfarrkanzlei) um 15 Uhr in der Basilika die Hl. Messe feiern. Die Abfahrt nach Mödling wird um ca. 17:30 Uhr erfolgen.

Blumen am Karfreitag

Zu den Karfreitagliturgien (18. April, 17 Uhr in St. Michael und 19 Uhr in St. Othmar) bitten wir sie um Blumen; auch lange Zweige (z. B. Forsythien und Schleedorn) können dabei sein). Die Blumen werden für den österlichen Kirchenschmuck verwendet. Sie können bei der Kreuzverehrung nach vorne gebracht. Für St. Othmar können sie auch früher gebracht und in den Vorraum der Sakristei deponiert werden.

Die Feier der Osternacht

Wie im letzten Jahr wird die Osternacht wieder am Abend des Karsamstags um 20:30 Uhr gefeiert. Wir treffen uns vor dem Osterfeuer am Kirchenplatz, wo die Liturgie ihren Anfang nimmt. Bewusst ziehen wir erst anschließend in die Kirche, wo wir mit der Lichtfeier fortsetzen. Einige Schritte in der Liturgie werden heuer in einer etwas anderen Reihenfolge stattfinden. Zum Abschluss ist wieder eine Prozession in Richtung Spitalkirche geplant. Im Bereich des Pfarrheims wird dann die Segnung der Speisen stattfinden (diese können zwischen 19:30 und 20 Uhr ins Pfarrheim gebracht werden). Herzlich laden wir dann zur Agape im Pfarrsaal ein!

Speisensegnung in St. Michael

Am Karsamstag um 17 Uhr findet in St. Michael eine Speisensegnung statt. In alle Ostergottesdienste können Speisen mitgebracht werden, die am Abschluss gesegnet werden.

Karwoche und Ostern für Kinder

Am Palmsonntag wird nach der Prozession im Karner (um ca. 10 Uhr) ein Kinderwortgottesdienst (KiWoGo) gefeiert. Am Karsamstag versuchen wir die Ereignisse des österlichen Triduums den Kindern verständlich zu machen. Wir treffen uns um 16 Uhr im Karner.

Beichtgelegenheiten in der Karwoche:

Spitalkirche: Gründonnerstag 10-11 Uhr
St. Othmar: Karfreitag und Karsamstag von 8:30-10 Uhr

Zu den Terminen von April 2014 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...


aktualisiert am 29-Apr-2014
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at