Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Dezember 2014

Pfarrer Richard Posch

Wenn er kommt...

Wir feiern Advent. Es ist die Zeit, sich auf das Fest der Geburt des Herrn vorzubereiten. Und zugleich hören wir Texte, wo es um Wiederkunft des Herren geht, wozu uns einfallen mag, dass wir als Kirche in der Adventzeit leben - ja eigentlich berufen sind, "adventliche" Menschen zu werden. Wir blicken zunächst zurück auf ein Ereignis, das wohl vor mehr als 2000 Jahren zurückliegt und erwarten das, was uns verheißen wurde: Die Gottesherrschaft. Diese ist sicher nicht zu verwechseln mit dem, was einige Gruppierungen als Gottesstaat bezeichnen wollen. Wir könnten es uns zur Aufgabe machen herauszufinden, was die Merkmale der wirklichen "Gottesherrschaft" sein könnten: Friede, Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Freude, Großherzigkeit - sie gehören sicher dazu. Wir können auch denken an die schöne Vision, die uns das Buch des Propheten Jesaja eröffnet: Dann wohnt der Wolf beim Lamm, der Panther liegt beim Böcklein. Kalb und Löwe weiden zusammen, ein kleiner knabe kann sie hüten. Kuh und Bärin freunden sich an, ihre Jungen liegen beieinander. Der Löwe frisst Stroh wie das Rind. Der Säugling spielt vor dem Schlupfloch der Natter, das Kind streckt seine Hand in die Höhle der Schlange. Man tut nichts Böses mehr und begeht kein Verbrechen...

Wenn es am ersten Adventsonntag gleich in der Lesung heißt, dass unsere Gerechtigkeit wie ein schmutziges Kleid aussieht, dann ist das ein Hinweis darauf, dass der alte Auftrag Gottes an die Menschen, seine Gerechtigkeit auf Erden zu erkennen und in ihrer Umgebung zu verwirklichen, ziemlich in Vergessenheit geraten ist. Unsere Optik in unserem Suchen nach Gerechtigkeit, so meint der Prophet, ist reichlich verschmutzt. Die Adventzeit könnte eine Gelegenheit sein, unsere Optik zu reinigen. Am Ende des vergangenen Kirchenjahres wurden wir konfrontiert mit dem Evangelium, das oft auch als das "jüngste Gericht" bezeichnet wird. Alle Völker werden vor ihm zusammengerufen werden, so heißt es. Es geht hier um konkrete Taten der Nächstenliebe. Diese stehen vor jeder Art des Lippenbekenntnisses. Alle Menschen werden angesprochen, was immer auch ihr Glaube sein mag

Einen gesegneten Advent wünscht Ihnen

Pfarrer Richard Posch

Rorate und Morgenlob im Advent

Bis einschließlich Montag, den 24. Dezember feiern wir ab 1. Dezember in der Spitalkirche um 6:30 Uhr die Roratemesse. Anschließend beten wir die Laudes aus dem kleinen Stundenbuch. Dienstags wird auch in St. Michael um 6:30 Uhr die Rorate gefeiert.

Adventsingen in St. Michael am 14. Dezember

Es ist schon Tradition geworden, dass in St. Michael im Advent ein besinnlicher Nachmittag mit Advent- und Weihnachtsliedersingen stattfindet. Heuer beginnen wir um 16:30 Uhr mit Liedern, vorgetragen vom ökumenischen Singkreis, die durch adventliche Texte aufgelockert werden. Wir haben auch diesmal wieder bekannte Lieder zum Mitsingen vorbereitet. Auf einen gemütlichen und stimmungsvollen Nachmittag, zu dem Sie alle herzlich eingeladen sind freut sich das Team St. Michael.

Dreikönigsaktion 2015

Damit wir in unserer Pfarre eine Sternsingeraktion durchführen können, ist es notwendig, dass sich genügend Kinder und Jugendliche finden, die bereit sind, diesen selbstlosen Dienst für die Nächsten zu leisten; es bedarf vor allem auch Erziehungsberechtigten, die sie darin unterstützen, motivieren und dann auch begleiten: Erstes Sternsingertreffen am Donnerstag, dem 4. Dezember um 17:30 Uhr in St. Michael. Hier kann Gewand probiert werden, hier werden Lieder und Sprechtexte verteilt. Das zweite Treffen findet am Donnerstag, dem 11. Dezember im Pfarrheim statt. Das letzte Zusammentreffen ist am Samstag, dem 20. Dezember um 15:30 Uhr im Pfarrheim statt! Die Sternsingeraktion wird am 5. Jänner 2015 stattfinden.

Fußwallfahrt nach Mariazell im Jahr 2015

Auch im Jahr 2015 gibt es die Möglichkeit, an unserer Fußwallfahrt nach Mariazell teilzunehmen (1.5. 12:00 ab Heiligenkreuz bis zum 4.5. 19:00 Mödling). Anmeldungen bei Heidi Wimmer bis Ende Jänner unter office@kanzlei-wimmer.at!

Zu den Terminen von Dezember 2014 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...

aktualisiert am 31-Dez-2014
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at