Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - Jänner 2015

Pfarrer Richard Posch

 

Für dieses Jahr hat Papst Franziskus das "Jahr der Orden" ausgerufen. Wenn wir einen liturgischen Kalender durchblättern, wird uns sicher auffallen, welche Vielfalt an Orden es in unserer Glaubensgemeinschaft gibt. Dass es Gemeinschaften gibt, die sich den Evangelischen Räten (Armut, Gehorsam, Keuschheit) verschrieben haben, verdanken wir eigentlich auch der Tatsache, dass es die sogenannte "Konstantinische Wende" gab, die es der Kirche als Institution leichter machte, sich auszubreiten und es auch den Menschen leichter machte, sich als Christ zu bezeichnen und als Christ zu leben. Das hatte natürlich seinen Preis. Das Glaubenszeugnis, das von Christen verlangt wurde, verlor nun oft an Tiefe und an Profil, und so entstand in manchen Menschen der Wunsch, sich ein freiwilliges "Martyrium" (= Zeugnis) aufzuerlegen. Gerade in entscheidenden Phasen der Geschichte war das Wirken der Orden in Europa von besonderer Bedeutung. Natürlich können Ordenscharismen auch zeitbedingt sein. So entstanden viele Ordensgemeinschaften, die vor allem der Krankenpflege gewidmet waren in Zeiten, wo an flächendeckende Versorgung nicht zu denken war. Immer wieder hat es auch Einbrüche gegeben: Manchmal entstanden sie durch geistige Strömungen. Für viele Denker des 18. Jahrhunderts war eine Ordensgemeinschaft ein Relikt vergangener Zeiten. Es wurden Ordensgemeinschaften verboten, Klöster aufgehoben und verschiedene Aufgaben den Orden entzogen. In den letzten Jahrzehnten erleben viele der traditionellen Orden in Europa einen Rückgang. Es mag aber auch Ausnahmen geben. Außerdem sind in dieser Zeit kleine ordensähnliche Gemeinschaften entstanden und es haben die "neuen geistlichen Bewegungen" an Bedeutung gewonnen. In einer Zeit der Orientierungslosigkeit können die geistlichen Schriften aber auch die Lebenszeugnisse großer Persönlichkeiten des Ordenslebens selbstverständlich auch heute lebenden Menschen spirituelle Nahrung bieten.

Pfarrer Richard Posch

Sternsingeraktion 2015

Es haben sich erfreulicherweise einige Gruppen von Kindern und Jugendlichen gefunden, die bei der Dreikönigsaktion mittun! Wir hoffen, dass es heuer gelingt, mehr Haushalte in Mödling zu erreichen als in den Jahren davor. Die Sternsingeraktion wird am 5. Jänner 2015 vormittags und nachmittags stattfinden. Am 6. Jänner wird es in der 10 Uhr Messe in St. Othmar und der 9 Uhr Messe in St. Michael noch möglich sein, die Sternsinger zu treffen. Außerdem findet an diesem Tag die Missio-Sammlung für Priester in ärmeren Diözesen statt.

Fußwallfahrt nach Mariazell im Jahr 2015

Auch im Jahr 2015 gibt es die Möglichkeit, an unserer Fußwallfahrt nach Mariazell teilzunehmen (1.5. 12:00 ab Heiligenkreuz bis zum 4.5. 19:00 Mödling). Anmeldungen bei Heidi Wimmer bis Mitte Jänner.

Aus der Pfarrstatistik 2014 (2013)

Taufen 53 (55)
Erstkommunionkinder 78 (83)
Firmlinge 50 (34)
Trauungen 21
Austritte 63 (65)
Wiedereintritte 0 (5)
Begräbnisse 54 (76)

Gebetswoche für die Einheit der Christen

Wir treffen uns am Dienstag, dem 20. Jänner um 19 Uhr in der Pfarrkirche Herz Jesu zum Ökumenischen Gottesdienst. Anschließend Vortrag: Ökumenische Zusammenarbeit auf den Philippinen (P. Edwin Reyes SVD)

Zu den Terminen von Jänner 2015 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...

aktualisiert am 30-Jan-2015
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at