Gemeindeblatt der Pfarre Pfarre St. OthmarSt. Othmar - März 2015

Pfarrer Richard Posch

Was hat sich bei der PGR-Klausur getan?

Ende Jänner hielt das Gremium des Pfarrgemeinderates eine Klausur ab, wo es um Überlegungen ging, wie sich die von der Diözese geplanten Neustrukturierungen auf unsere Pfarrgemeinde auswirken. Das vielleicht schon bekannte Bild (Eine Pfarre aus vier Gemeinden) bildete die Grundlage zur Überlegung, wie dieses Modell sich mit der Realität unserer Gemeinden deckt. Es gibt verschiedene Veranstaltungen und Arbeitskreise, welche die Pfarre als ganze betreffen, es gibt aber auch Gruppen und Feste, welche spezifisch auf einzelne Gottesdienstgemeinden zugeschnitten sind. So kann es zu etwas mehr Autonomie und Eigenleben der Teilgemeinden kommen und es könnten dadurch mehr Mitarbeiter für bestimmte Aufgaben gewonnen werden. In St. Michael ist diese Gemeindestruktur bereits weitgehend realisiert. Es ist bereits schon länger im Bewusstsein vieler Gemeindemitglieder, dass sie Teil des Gemeindelebens sind und dieses auch mitgestalten. So sollen sich auch neben den bereits bestehenden Teams St. Michael und "Polnische Gemeinde" auch ein Team St. Othmar und ein Team Spitalkirche bilden. Das soll zu einer größeren und bewussteren Vielfalt in unserer Pfarre führen. Was "Pfarre Neu" für unsere Pfarre betrifft, so sind Patronatspfarren wie St. Othmar von Zusammenlegungen ausgenommen! Dies stellt jedoch kein Hindernis dar, für die gute Zusammenarbeit, die es bereits schon längere Zeit mit der Pfarre Herz Jesu und der Evangelischen Pfarre gibt.

Pfarrer Richard Posch

Leopold Ostermann 65

Unser Mesner Leopold Ostermann versieht beinahe seit 38 Jahren seinen Dienst in unserer Pfarre. Am 13. März vollendet er sein 65. Lebensjahr. Er wird zwar ab April seine Alterspension in Anspruch nehmen, doch weiterhin bei uns als Mesner beschäftigt sein.

Wir danken Leopold Ostermann sehr herzlich für seine jahrzehntelange Arbeit in unserer Pfarre. Er ist nicht nur umsichtig, sondern werden seine umfassenden liturgischen Kenntnisse von allen, die mit ihm zusammenarbeiten sehr geschätzt.

Wir wünschen unserem Leopold alles Gute zum Geburtstag und hoffen, dass er noch lange gesund bleibt und unserer Pfarre als Mesner viele Jahre zur Verfügung stehen kann.

Gastprediger in St. Michael

St. Michael ist eine besondere Gemeinde, die im kommenden April ihr 40-jähriges Jubiläum feiern wird. Aus diesem Anlass haben wir an einigen Sonntagen Gäste eingeladen, die in der Verkündigung ihre Gemeindeerfahrungen mit einfließen lassen. Nachher kommen wir miteinander ins Gespräch. Am 8. März wird Dr. Klaus Heine von der evangelischen Kirche predigen und am 22. März feiert Dr. Jakob Mitterhöfer mit uns die Hl. Messe. Als Schluss und Höhepunkt am 26. April wird Weihbischof DDr. Helmut Krätzl mit uns das Kirchweihfest feiern.

Beichte in der österlichen Bußzeit

An Donnerstagen wird in der Spitalkirche zwischen 15 und 19 Uhr das Allerheiligste ausgesetzt. Es wird auch während dieser Zeit (am 12., 19. und 26. März; nach Bedarf, um 15 Uhr beginnend) möglich sein, in der Fastenzeit das Sakrament der Versöhnung zu feiern. Natürlich werden außerdem in der Karwoche eigene Beichttermine in der Spitalkirche und St. Othmar angeboten!

2600 Kilometer mit dem Fahrrad auf dem Jakobsweg

Unter dem Titel "Vom Aufbrechen und Ankommen" wird uns Stephan Schimanowa in Form eines Vortrags mit vielen Bildern von seinen Erfahrungen als "moderner Jakobspilger" berichten. Da ich 1989 einen Teil dieses Weges (1300km) zu Fuß zurückgelegt habe, bin ich auch selber gespannt auf diesen Abend: 26. März, 19:30 Uhr in St. Michael!
RP

Zu den Terminen von März 2015 hier...
Alte Gemeindeblätter und vergangene Termine finden sie im Archiv...

aktualisiert am 28-Mar-2015
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at