Taufe

"Ich taufe Dich im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes."

In der Taufe werden Kinder oder Erwachsene in die Glaubensgemeinschaft der Kirche aufgenommen.

Kindertaufe

Von den ersten Jahrhunderten an hat die Kirche nicht nur Erwachsene getauft, die sich aus eigenem Entschluss für den Glauben an Gott entschieden haben, sondern auch die Kinder solcher Eltern. In der Taufe unmündiger Kinder kommt stärker als bei der Taufe Erwachsener zum Ausdruck, dass sie nicht das Werk des Menschen sind, sondern Geschenk Gottes.

Wie erfolgt die Anmeldung zur Kinder-Taufe...?

Erwachsenentaufe

Ein Gespräch zum Taufwunsch ist in der zuständigen Pfarre oder bei einem Priester ihres Vertrauens möglich. Daran schließt dann eine Vorbereitungszeit (Katechumenat) an.

Zur Anmeldung oder bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Pfarrkanzlei bzw. an einen der hauptamtlichen Pfarrmitarbeiter.


Taufsymbole und christliche Erziehung

Das Kreuzzeichen

Das Zeichen des Kreuzes ist das kürzeste Glaubensbekenntnis getaufter Christen. Zu Beginn der Taufe bezeichnen Eltern, Paten und der Zelebrant die Stirn des Täuflings mit einem Kreuzzeichen. Sie geben dem Kind ein lebendiges Glaubenszeichen mit auf seinem Weg.

Wir laden sie ein, dieses Kreuz jeden Tag zu wiederholen: wenn das Kind die Wohnung verlässt (z. B. Weg zum Kindergarten, zur Schule), wenn Sie das Kind ins Bett bringen.

Das Weihwasser

Weihwasser wird nicht nur bei der Taufe verwendet, es erinnert auch später an die Taufe. Machen Sie ihrem Kind beim Betreten oder Verlassen der Kirche ein Kreuz auf die Stirn oder lassen Sie ihr Kind selbst das Weihwasser nehmen.

Dieses Zeichen göttlichen Lebens kann immer wieder in der Familie erneuert werden. Es ist auch möglich, geweihtes Wasser von der Kirche mit nach Hause zu nehmen (Info bei unserem Mesner).

Das Chrisam-Öl

Die Salbung mit Chrisam weist darauf hin, dass das getaufte Kind zu Jesus Christus gehört und an seiner Sendung Anteil hat.

Das Taufkleid

Wenn dem Neugetauften das weiße Kleid angelegt wird, erinnern wir uns daran, dass wir in der Taufe "Christus anziehen". Manchmal haben diese Kleider in den Familien lange Tradition und sind mit Daten aller Kinder bestickt, die dieses Kleid getragen haben. Holen Sie zum Tauf- oder Namenstag dieses Kleid hervor und erzählen Sie Ihrem Kind von der Taufe.

Die Taufkerze

Die Taufkerze ist Zeichen für Jesus Christus, das Licht der Welt. Sie wird an der Osterkerze entzündet, und das Licht Christi wird so weitergegeben. Lassen Sie auch zuhause an besonderen Festen des Kindes das Licht Christi leuchten und entzünden Sie am Namenstag oder Tauftag die Taufkerze.


aktualisiert am 30-Okt-2015
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at