Anna Maria Voboril / Kreuzweg 2016/17

Der Kreuzweg ist die Geschichte
eines unschuldigen Menschen
der in der Zeitspanne von
einigen Stunden vom Leben
zu Tode gebracht wird.

In der Mitte der Passion steht
der leidende Mensch, Jesus.

In meiner Darstellung ist dieser Mensch
weder jung noch alt
keiner Rasse zugehörig,
manchmal könnte der Mensch
auch eine Frau sein oder ein Kind.

Das Drama beginnt mit der Verurteilung
und steigert sich von Station zu Station.
Das Ausgeliefert sein,
die kontinuierliche Zerstörung
eines Menschen wird sichtbar, spürbar.

Wichtige Personen sind Maria, Simon und Veronika
sie begleiten Jesus auf seinem Todesmarsch
bis zum Ende.
sie repräsentieren die wichtigsten Eigenschaften,
die der Christenmensch heute braucht:
Tatkraft, Barmherzigkeit und Liebe.


    1. Station 2. Station    
3. Station 4. Station 5. Station 6. Station 7. Station 8. Station
    9. Station 10. Station    
    11. Station 12. Station    
    13. Station 14. Station    

Bilder zum Vergrößern bitte anklicken.


50 x 64cm, Acryl, Pigmente und Pastell auf Papier
figural, expressionistische Darstellung

gewidmet allen Leidenden in unserer Welt
und allen, die die Liebe und das
Miteinander in den Mittelpunkt ihres Lebens stellen.



Gedanken zur Fastenzeit 2017...



aktualisiert am 17-Mar-2017
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at