Pfarrhomepage St. Othmar

10-Jahr-Jubiläum 2013

Im Februar und März 2013 befasste sich eine Arbeitsgruppe mit der Umgestaltung unserer Pfarrhomepage. Nach mehr als 10 Jahren war es an der Zeit, den Webauftritt der Pfarre zu erneuern. Da die Homepage inzwischen aus mehr als 10.000 Dateien besteht und alle Arbeiten ehrenamtlich erfolgen, war ein kompletter technischer Umbau (z. B. Umstellung auf ein Content Management System) nicht möglich. Mit folgenden Änderungen hoffen wir trotzdem, die Nutzerfreundlichkeit der Homepage zu verbessern:

Die erneuerte Pfarrhomepage ist ab Ostern 2013 online.


Aus Anlass des 10-Jahr-Jubiläums der Pfarrhomepage im Jahr 2010 wurden hier einige Informationen "in eigener Sache" bereitgestellt, die weiterhin Gültigkeit haben. Die interne Bezeichnung der Homepage lautet "ohp" als Abkürzung für "OthmarHomePage".


Wie ist die ohp entstanden?

Unser damaliger Kaplan Martin Leitner begann im Jahr 2000, die ohp aufzubauen. Er hat auch den Domain-Namen www.othmar.at kreiert. Als ehemaliger Techniker hat er damals schon erkannt, dass das Internet eine sinnvolle Plattform zur Präsentation der Pfarre darstellt.


Wer betreut die ohp?

Nachdem Martin Leitner im Jahr 2001 sein Amt als Pfarrer in Wimpassing im Schwarzatale angetreten hatte, übernahm eine Gruppe von fünf Pfarrmitgliedern die Betreuung der ohp. Drei davon bilden heute noch das Webmaster-Team. Wir betreuen die ohp freiwillig und ehrenamtlich.


Was ist die Aufgabe der ohp?

Die ohp informiert möglichst umfassend über unsere Pfarre, Menschen und Aktivitäten, Veranstaltungen, Geschichte und Gebäude. Auch Informationen, die in gedruckter Form verteilt werden, wie z.B. Gemeindeblatt, Ökumenisches Pfarrblatt, Pfarrnachrichten, Einladungen zu Veranstaltungen usw. werden auf der ohp bereitgestellt.


Wie kommt Information auf die ohp?

Wir haben leider kein Team von professionellen Redakteuren und rasenden Reportern, die mit Notizblock, Diktiergerät und Kamera herumeilen, um Berichte für die ohp zu erstellen. Daher sind alle Pfarrmitglieder und Freunde der ohp sehr herzlich eingeladen, Beiträge für die ohp zu liefern. Einzige Bedingung: der Beitrag muss inhaltlich mit unserer Pfarre zu tun haben.

Ein herzliches Vergelt's Gott allen jenen, die bisher schon Beiträge für die ohp geliefert haben, zum Teil über Jahre hinweg! Gleichzeitig hoffen wir auf weitere gute Zusammenarbeit.


In welchem Format sollen Beiträge zur Verfügung gestellt werden?

Beiträge können als Word-Datei an den Webmaster geschickt werden. Dadurch ist ersichtlich, welches Layout (Text und Bilder) sich der Ersteller des Beitrags vorstellt.

Jedoch: das Layout auf der ohp wird nicht exakt der Word-Vorlage entsprechen. Wir versuchen nämlich wenn möglich, die Beiträge im HTML Format auf die ohp zu stellen, weil HTML ganz einfach das dem Web angepasste Format ist. In Word sind die Breite und Höhe einer Seite fix eingestellt. Zeilenumbrüche und Anordnung von Text und Bildern sind somit relativ starr. Bei einer Webseite wissen wir jedoch nicht, wie breit ein ohp-Besucher sein Browserfenster gerade eingestellt hat und wie groß die Schrift eingestellt ist. Wir versuchen bewusst, diese Einstellungen dem Benutzer zu überlassen, also z.B. keine fixen Fontgrößen zu definieren. Daraus folgt aber, dass das Layout sich dynamisch ändert.

Nur in Ausnahmefällen stellen wir eine PDF Datei oder ein besonders kunstvolles Plakat als Bilddatei auf die ohp. Auch den Idealfall, dass jemand einen Beitrag schon in HTML zuliefert, haben wir sehr selten.


Welche Schriftarten sollen verwendet werden?

Sinnvoll ist es, möglichst weit verbreitete Schriftarten wie Arial, Verdana oder Times New Roman zu verwenden, wobei am Bildschirm serifenlose Schriften (d.h. ohne Zierstriche) zu bevorzugen sind. Gelegentlich erhalten wir Beiträge, wo der Verfasser sich offenbar Mühe gegeben hat, nach ästhetischen Gesichtspunkten eine zwar hübsche, aber leider wenig verbreitete Schriftart auszuwählen. Das Problem ist, dass ein ohp-Besucher die schöne Schrift gar nicht zu Gesicht bekommt, wenn die Schriftart auf seinem PC nicht installiert ist. Der Browser ersetzt sie stillschweigend durch eine vorhandene Ersatzschrift, Word macht es übrigens genauso.


In welchem Format kommen Fotos auf die ohp?

Bilddateien sollten möglichst nicht größer als 100KB groß sein, da wir mit dem Platz auf dem ohp-Server sparsam umgehen müssen und den Besuchern lange Ladezeiten ersparen wollen. Das Standard Bildformat auf der ohp ist 640x480, der übliche Dateityp ist JPG, auch PNG ist möglich, wenn die Datei eben nicht zu groß wird. Fotos können entweder im Originalformat von der Kamera oder nach obigen Richtlinien verkleinert an den Webmaster geschickt werden. Nicht sinnvoll ist es, die Fotos auf ein Zwischenformat zu verkleinern, so dass sie dann von uns nochmal auf ohp-Format verkleinert werden müssen. Darunter leidet die Bildqualität stark, weil JPG bei jedem Speichern eine zusätzliche Kompression durchführt und Artefakte verstärkt werden.


Wie lange bleibt ein Beitrag auf der ohp?

Berichte über Veranstaltungen sind mindestens ein Jahr auf der ohp verfügbar. Einzelne Themen sind über Jahre hinweg auf der ohp vorhanden. Es ist jedoch leider nicht möglich, alles auf Dauer auf der ohp bereitzustellen. Einerseits kostet es Speicherplatz, andererseits kostet es Aufwand, alle Berichte in sinnvoller Form über Links zugänglich zu machen. Für jeden neu eingelangten Beitrag wird jeweils ein Link auf der Hauptseite ganz oben eingefügt. Mit der Zeit wandert der Link nach unten, nach einigen Wochen wird der Link entfernt. Der Beitrag ist dann über das Menü erreichbar, solange er eben auf der ohp verfügbar ist. Mehrmals pro Jahr wird der Inhalt der ohp lokal archiviert, ältere Beiträge sind also auf Wunsch auch verfügbar (E-Mail an den Webmaster).


Warum findet man Dinge so schwer auf der ohp?

Wir haben versucht, die Informationen der ohp inhaltlich zu gliedern und über Menüpunkte erreichbar zu machen. Sicher könnte man diese Informationen auch nach anderen Gesichtspunkten ordnen und zusammenfassen. Für Besucher der ohp ist es daher oft nicht so klar, unter welchem Menüpunkt welche Information zu finden ist.

Aus diesem Grund steht auf der Hauptseite der ohp eine Suchfunktion zur Verfügung (Eingabefeld und Button "Suchen" links oben), mit der sich gewünschte Informationen rasch und gezielt finden lassen.


Welche technischen Spielereien gibt es (nicht) auf der ohp?

Fast alle Seiten der ohp bestehen aus reinem HTML, selten verweden wir JavaScript. Andere Techniken wie Flash, Silverlight oder Java vermeiden wir bewusst. Erstens ist die Erstellung zeitaufwändiger, und zweitens, das wäre der Hauptnachteil, funktionieren diese hübschen Dinge auf dem PC eines ohp-Benutzers nur dann, wenn dort die richtige Laufzeitumgebung installiert ist.

Wir halten uns an den wichtigen Grundsatz KISS - keep it simple and stupid. Es gibt auch andere Deutungen dieser Abkürzung, die aber alle auf dasselbe hinauslaufen: einfach gehaltene Webseiten werden eher gelesen und funktionieren auf mehr PCs als komplizierte Spielereien.


Für welchen Browser ist die ohp optimiert?

Die ohp Seiten sind für keinen speziellen Browsertyp optimiert und funktionieren hoffentlich mit möglichst vielen Varianten. Alles wird für Internet Explorer getestet, immer wieder auch mit Firefox. Sollte es Seiten geben, die mit weniger verbreiteten Browsern wie Safari, Google Chrome oder Opera nicht funktionieren, dann bitte eine E-Mail an den Webmaster schreiben. Um veraltete Versionen von Webbrowsern (z.B. IE 5 und älter) kümmern wir uns nicht speziell, da man diese aus Sicherheitsgründen ohnehin nicht mehr verwenden sollte.


Wie viele Zugriffe erfolgen auf die ohp?

Wir verzeichnen pro Tag etwa 300 bis 600 "Besucher" auf der ohp, manchmal auch mehr. Dabei werden jedoch Suchmaschinen und ähnliche Roboter auch mitgezählt. Manchen Gestaltern anderer Webseiten gefallen Bilder auf der ohp so gut, dass sie Links auf ohp-Bilder in ihre eigenen Webseiten einbauen. Alles das wird mitgezählt. Es ist daher schwer zu sagen, wie viele Menschen täglich die ohp tatsächlich besuchen.


Warum gibt es kein Forum auf der ohp?

Wenn man sich Foren auf anderen nicht kommerziellen Webseiten ansieht, dann findet man häufig folgende zwei Varianten. Variante eins, das Forum wird online gestellt, dann ein paar Einträge, schön dass wir ein neues Forum haben, und dann nichts mehr. Variante zwei, die Leute beginnen sich auf dem Forum zu beflegeln. Ein ohp-Verantwortlicher müsste ständig prüfen, ob sich rechtswidrige Inhalte, Links auf problematische Seiten o.ä. im ohp-Forum befinden. Diesen Aufwand können wir leider nicht investieren.


Wie erreiche ich das Webmaster-Team?

E-Mail an webmaster@othmar.at. Auf fast jeder Seite der ohp befindet sich eine Fußzeile mit einer E-Mail Adresse. Bei zugelieferten Beiträgen sind die Namen der Textverfasser und Fotografen auf der jeweiligen Seite angegeben. Wir bitten auch um Nachricht im Fall von Fehlern auf den ohp-Seiten. Fehler, die man selbst einbaut, findet man bekanntlich sehr schwer.


Wie sah die ohp früher aus?

Darüber gibt, mit gewissen Einschränkungen, z.B. das Internet-Archiv Auskunft: web.archive.org
Dieses wird nicht von uns betrieben und wir haben keinen Einfluss darauf, was dort archiviert wird und was nicht. Als kleiner Rückblick folgen nun Schnappschüsse der ohp-Hauptseite aus den vergangenen Jahren:


ohp 2001
ohp 2001

ohp 2001
ohp 2001

ohp 2002
ohp 2002

ohp 2003
ohp 2003

ohp 2004
ohp 2004

ohp 2005
ohp 2005

ohp 2006
ohp 2006

ohp 2007
ohp 2007

ohp 2008
ohp 2008

ohp 2009
ohp 2009

ohp 2010
ohp 2010

ohp 2011
ohp 2011

ohp 2012
ohp 2012

ohp 2013
ohp 2013



aktualisiert am 12-Okt-2016
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at