Goldenes Priesterjubiläum von Prälat Wilhelm Müller


Am Fronleichnamstag, dem 23. Juni 2011, feierte Altpfarrer Prof. KR Kan. Prälat Wilhelm Müller mit uns in der Othmarkirche sein Goldenes Priesterjubiläum.

Zu Beginn der heiligen Messe richtete die stv. Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Mag. Doris Frass, folgende Grußworte an den Jubilar und an die versammelte Gemeinde:


Liebe festliche Gemeinde!

Allein diese übervolle Othmarskirche lässt vermuten, dass wir heute ein besonderes Fest begehen: wir alle sind froh und dankbar, gemeinsam mit unserem Altpfarrer Prälat Wilhelm Müller sein Goldenes Priesterjubiläum hier in Mödling feiern zu dürfen.

Es ist vor allem ein Dankfest für 50 erfüllte Jahre in einem der fordernsten Berufe, einem Beruf, den es ohne Berufung gar nicht geben kann und den man ohne Berufung gar nicht ausfüllen kann.

Wilhelm Müller und Mödling sind zwei Begriffe, die man nicht leicht trennen kann:

Zuerst 5 Jahre Kaplan unter Dechant Kowatschitsch, einige Jahre später Nachfolger und neuer Pfarrer von Mödling St. Othmar für 34 weitere Jahre. Jahre, die durch große gesellschaftliche und kirchliche Umwälzungen geprägt waren. Unser Pfarrer Müller war immer ein Vorreiter, aber auch Wegbereiter für Neuerungen, die ihm sinnvoll und zielführend erschienen und in Mödling hatte er eine Pfarrgemeinde, die zwar nicht immer sehr willig, aber doch mit ihm mitgegangen ist und rückblickend natürlich sehr stolz auf diese "seine" und damit "unsere" Leistungen ist.

Doch im Priesterberuf geht es nicht vorrangig um Leistungen, es geht um Gott und die Menschen und darum, diese zusammenzubringen, so gut das unter den jeweils gegebenen Umständen möglich ist.

Wilhelm Müller war das immer bewusst und er hat all die 50 Jahre seines Priesteramtes daran gearbeitet - dafür wollen wir ihm und Gott danken und nun gemeinsam Gottesdienst feiern.


Prälat Müller feierte den Gottesdienst in Konzelebration mit Pfarrer Richard Posch und Dr. Hartwin Schmidtmayr, der einige Jahre hindurch gemeinsam mit Wilhelm Müller als Kaplan in St. Othmar tätig war. Die Festpredigt hielt der evangelische Pfarrer i.R. Dr. Klaus Heine, der viele Jahre hindurch gemeinsam mit Wilhelm Müller die Ökumene in Mödling geprägt hat. Klaus Heine nahm Bezug auf das Evangelium vom reichen Fischfang, das Wilhelm Müller vor 50 Jahren als sein Primizwort gewählt hatte.

Unter der Leitung von Otmar Bergsmann wurde die Deutsche Psalmenmesse für die Jugend von Heinz Kratochwil gesungen, begleitet von Keyboard, Schlagzeug und E-Bass. Die Witwe von Heinz Kratochwil war bei der Messe anwesend. Wilhelm Müller hat sich diese Messe in der Vergangenheit immer wieder zu besonders festlichen Anlässen gewünscht, zuletzt im Jahr 2003 zur 1100-Jahr Feier der Stadt Mödling.

Nach dem Gottestdienst versammelte sich die Gemeinde zur Agape am Pfarrplatz, musikalisch begleitet von einem Bläserensemble. Das Labyrinth war mit Blumen geschmückt. Die Glückwünsche an den Jubilar wurden von Doris Frass mit folgenden Worten eingeleitet:


Nach dem Dank an Gott für diese 50 Priesterjahre kommt es nun zum Dank der Menschen, im Speziellen der Pfarre St. Othmar, an unseren Altpfarrer Wilhelm Müller:

Es gibt zahlreiche Dinge, für die man sich bei Ihnen heute bedanken könnte, das alles aufzuzählen versuche ich erst gar nicht, da ich sicher Wichtiges vergessen würde. Aber wenn Sie in dieser Mappe mit "Erinnerungen aus Mödling anlässlich Ihres Goldenen Priesterjubiläums" blättern und lesen werden, wird schnell klar, wofür sich ihre frühere Pfarrgemeinde vor allem bedanken möchte:

Wiewohl Sie kein geborener Mödlinger sind, was im Normalfall an sich schon ein nicht wieder gut zu machendes Makel in dieser Stadt bedeutet, haben Sie der Pfarrgemeinde und auch der Stadtgemeinde vermitteln können, dass Sie sich als Mödlinger fühlen, dass Sie als Mödlinger und für Mödling fühlen und denken und dass dies hier ein besonderer Ort in und für Mödling ist. Da für Sie Verkündigung nicht nur in der Kirche stattfindet, sind Sie immer hinausgegangen in unsere Stadt und eine Ihrer letzten Neuerungen als Pfarrer hier in Mödling war der Anstoß zur Errichtung des Kreuzwegs hinauf zum Kobenzl. Deshalb darf ich Ihnen heute im Namen der Pfarrgemeinde St. Othmar ein Bild mit allen 15 Kreuzwegstationen zur Erinnerung überreichen!


Der Bürgermeister der Stadt Mödling, LAbg Hans Stefan Hintner, überbrachte die Glückwünsche der Stadtgemeinde, deren Ehrenbürger Wilhelm Müller ist. Als Geschenk erhielt der Jubilar einen Mühlstein der Fischermühle, auf der Wolfgang Ignaz Viechtl vor über 300 Jahren als Müller tätig war. Viechtl ließ nach dem Türkenkrieg 1683 als Marktrichter den Markt Mödling und die Othmarkirche wieder herstellen. An ihn erinnern zwei Mühlsteine hoch oben an der westlichen Außenwand der Othmarkirche sowie eine Gedenktafel am Freiheitsplatz.


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller


Priesterjubiläum von Wilhelm Müller

Fotos: Sophie und Roland Dihanich, Doris Frass, Manfred Pongratz, Josef Müller



Fischernetz, Aquarell Anneliese Margetich 1986
Aquarell von Anneliese Margetich, 1986

Herr, auf dein Wort hin
will ich die Netze auswerfen.

Lk 5,5

(Primizspruch von Wilhelm Müller 1961)



Primiz Wilhelm Müller 1961 Primiz Wilhelm Müller 1961
Primizfeier Wilhelm Müller, 1961

Prälat Wilhelm Müller war 40 Jahre in der Pfarre St. Othmar tätig, wo er 1961 als Kaplan begann und 1969 die Nachfolge von Dechant Kowatschitsch antrat. In seiner Amtszeit entstand St. Michael, wurde St. Othmar restauriert und die alte Feuerwehr gekauft und zum Pfarrheim umgebaut.

Neben seiner Tätigkeit als Pfarrer war er von 1967 bis 1998 in verschiedenen Funktionen in den Medien tätig ("Fernsehpfarrer"), von 1980 bis zu seinem Abschied von Mödling war er Dechant und von 1997 an mehrere Jahre geschäftsführender Vorsitzender des Priesterrates.

Prälat KR Prof. Wilhelm Müller wurde zum Ehrenkanoniker des Domkapitels zu St. Stephan ernannt.

Im Rahmen der 1100-Jahr Feier der Stadt Mödling wurde Pfarrer Müller am 7. September 2003 zum Ehrenbürger der Stadt Mödling ernannt.

Pfarrer Monsignore Wilhelm Müller wurde am 15. Juli 2002 der Titel Päpstlicher Ehrenprälat verliehen. Am 21. November 2002 wurde Prälat Müller für seine Verdienste als "Medienpfarrer" der Berufstitel Professor verliehen.

Die Pfarrgemeinde gratuliert herzlichst Prälat Müller zum Jubiläum!


aktualisiert am 01-Jul-2011
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at