Diakon Gerhard Stingl

Diakon für die Pfarre St. Othmar

bin ich seit 1. Oktober 2005.

Dazu auch ein Blick auf meinen Lebensablauf, der mich immer wieder über die Führung Gottes staunen lässt:

Kriegskind, gutes Elternhaus, Handelsakademie, Jus-Studium, beruflicher Werdegang als Immobilien- und Wirtschaftstreuhänder, Kammertätigkeit, Hochzeit mit meiner Frau Linda, 2 Söhne, waren so die äußeren Etappen meines Lebensablaufes. Und immer wieder die Sehnsucht nach dem "Mehr" mit Reisen nach Assisi, ins Heilige Land, nach Taizé und der dann gefundenen Freude am tieferen Glauben.

Eine längere, schwere Krankheit hat mich meine berufliche Tätigkeit einschränken lassen und mich zur ehrenamtlichen Tätigkeit als Krankenhausseelsorger gebracht, bis ich durch die Frage geführt, - "Warum nicht Diakon?" im Jahre 1999 nach der vorgesehenen Ausbildung zum Diakon in Wien St. Stephan geweiht wurde. Neben meinem Beruf war ich danach weiterhin in der Krankenseelsorge in Lainz tätig.

Lange Jahre haben wir als Mödlinger im Ausseerland eine zweite Heimat gefunden. Durch Pensionierung des Pfarrers in Grundlsee und damit einem Pfarrer für drei Pfarren wurde ich vor drei Jahren ermuntert, als Diakon im Ausseerland mitzuarbeiten. Durch meine berufliche Pensionierung konnte ich diesem Ruf folgen, was mir viel Freude bereitet hat.

Die räumliche Entfernung zu bisherigen Freunden, zu Kindern und Enkelkindern haben uns aber bewogen, wieder vermehrt in Mödling zu sein. Von Kardinal Christoph Schönborn wurde ich zum Diakon für Mödling St. Othmar bestellt.

In dieser Aufgabe möchte ich besonders in der Caritas, Krankenseelsorge und bei Bedarf in den liturgischen Diensten bei der Messfeier und Sakramentenspendung mithelfen. Ich hoffe, dass ich durch Gebet, durch Unterstützung von Pfarrer, Kaplan und Pastoralassistentin dazu beitragen kann, dass die Gemeinschaft unseres Glaubens wirksamer wird.

Gerhard Stingl

gerhard.stingl@othmar.at


aktualisiert am 20-Okt-2007
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at