22. Mödlinger Orgelsommer 2005




1. Konzert, 7. Juli 2005, 20.00

Herbert LEDERER

Herbert LEDERER

wurde in Wien geboren und erhielt hier seine musikalische Ausbildung.

Orgelstudium am Konservatorium der Stadt Wien bei Prof. Leopold Marksteiner - Diplom und staatliche Lehrbefähigung jeweils mit Auszeichnung. Herbert Lederer ist Hauptorganist der Schubert-Kirche Lichtental sowie im Institut "Haus der Barmherzigkeit" und im Gefangenenhaus des Wiener Landesgerichtes.

Zahlreiche Konzertauftritte in Österreich und im benachbarten Ausland. TV-Aufnahmen für BBC und ORF.


PROGRAMM

 
François Couperin (1668 - 1733)
 Gloria (9 Couplets) aus der "Messe á l'Usage des Couvents":
  "Et in terra pax" (Plein jeu)
  "Benedicimus te" (Petite fugue sur le Chromhorne)
  "Glorificamus te" (Duo sur les Tierces)
  "Domine Deus, Rex coelestis" (Basse de Trompette)
  "Domine Deus, Agnus Dei" (Chromhorne en Taille)
  "Qui tollis peccata mundi" (Dialogue sur la Voix humaine)
  "Quoniam tu solus sanctus"
       (Dialogue sur les Tierces et la basse sur la Trompette)
  "Tu solus Altissimus" (Récit de Tierce)
  "Amen" (Dialogue sur les Grands jeux)
 
Augustinus Franz Kropfreiter (1936 - 2003)
 Tema con Variazioni gregoriane:
  "Te lucis ante terminum (1999)
       Semplice - Con moto - Allegro - Con moto maestoso
 
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
 Partita diverse sopra il Corale
  "Christ, der du bist der helle Tag", BWV 766
 Fantasia G-Dur, BWV 572
 
Herbert Lederer (*1963)
 Kleine Partita über den Hymnus:
  "Christus du Sonne unsres Heils" (2004)
       Choral - Bicinium - Aria - Fantasia


  zur Übersicht zum 2. Konzert


aktualisiert am 06-Jun-2005
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at