Geschichte der Wallfahrt nach Heiligenkreuz

Die Fußwallfahrt der Pfarre St. Othmar nach Heiligenkreuz hat seit vielen Jahren Tradition. Davor ging man zur Wallfahrtskirche Maria Lanzendorf, aufgrund des immer größeren Verkehrsaufkommens wurde dann Heiligenkreuz als neues Ziel gewählt.

Im Mödling-Buch von Karl Stingl (1975) ist dazu auf S.248 folgendes zu lesen:
Erwähnt sei der Brauchtumswandel der Gelöbnis-Wallfahrt, die 1945 während des Geschützdonners in der Unterkirche von St. Othmar versprochen und dann bis 1969 zu Fuß nach Maria Lanzendorf jeweils am letzten Sonntag im September unternommen wurde. Nun führt sie fern vom Straßenverkehr, in Diskussionsgruppen, nach Heiligenkreuz.


Historische Fotos der Wallfahrt nach Heiligenkreuz

Wallfahrt nach Heiligenkreuz
Wallfahrt 1992

Wallfahrt nach Heiligenkreuz
Abschlussgottesdienst der Wallfahrt 1992

Wallfahrt nach Heiligenkreuz
Abschlussgottesdienst mit Pfarrer Wilhelm Müller und Kaplan Franz Scharl

Wallfahrt nach Heiligenkreuz
Abschlussgottesdienst mit Pfarrer Wilhelm Müller und Kaplan Franz Scharl

Wallfahrt nach Heiligenkreuz
Wallfahrt 1988 mit Pfarrer Wilhelm Müller,
Kaplan Siegbert Neubauer und Kaplan Zygmunt Podlejski


aktualisiert am 17-Mai-2009
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at