Eine Blume - Symbol für unsere Pfarre

Blütenblätter - unsere Gemeinden: Leuchtkraft; Buntheit und Lebendigkeit
Die Gemeinden sind Orte der Begegnung. Man trifft sich an einem ganz bestimmten Ort: In St. Othmar, St. Michael, Spitalkirche um miteinander zu beten, zu feiern, zu diskutieren, sich auszutauschen, füreinander Sorge zu tragen, zu teilen, Alltag miteinander zu leben.
Sie unterscheiden sich durch ihre Kultur, haben verschiedene Besonderheiten und Schwerpunkte.

Wurzeln, Stängel, Blätter, Staubgefäße stehen für das Gemeinsame in unserer Pfarre: Der gemeinsame Glaube; die gemeinsame Struktur und Organisation, ein Pfarrgebiet, ein Pfarrer und hauptamtliche Mitarbeiter. Auch unsere gemeinsamen Feiern (Gründonnerstag, Osternacht, Fronleichnam,...) aber auch die gemeinsamen Anliegen und Aktivitäten (in der pfarrlichen Sakramentenpastoral, Flohmarkt, Adveniat, Wallfahrten usw.).

Die Blume steht nicht für sich alleine da - sie wächst und blüht inmitten einer Blumenwiese - der Kirche und Gesellschaft.

Wir haben heute schon eine Struktur, wie sie in der Erzdiözese Wien für die Zukunft diskutiert wird: Kleine überschaubare Gemeinden ("small christian communities") die zu größeren Pfarren zusammengefasst werden.

Wolfgang Wess



aktualisiert am 20-Okt-2013
Mitteilungen bitte an webmaster@othmar.at